Film-Review | Maleficent - Die dunkle Fee

Freitag, Juni 06, 2014

 

Kinostart: 29. Mai 2014
Mit: Angelina Jolie, Elle Fanning, Imelda Staunton
Genre: Fantasy
Produktion: USA

Handlung:
Einst war die Hexe Maleficent eine schöne, warmherzige Frau, die in einem friedvollen Waldkönigreich lebte. Doch dann eroberte eine Armee ihr geliebtes Heimatland. Maleficent versuchte, ihr Zuhause um jeden Preis zu verteidigen, wurde jedoch von einem ihrer engsten Vertrauten verraten. Ihr Herz wurde langsam zu Stein, womit sie nicht nur ihr Heimatland verlor, sondern auch ihre Güte. Viele Jahre später wird der Eroberer durch einen neuen Herrscher abgelöst. Maleficent sieht die Chance gekommen, ihre Heimat zurückzugewinnen – und zieht gegen den neuen Machthaber zu Felde. Nachdem der Schachzug aber misslingt, belegt sie die Tochter des Herrschers, Aurora, mit einem Fluch. Erst als das Mädchen heranwächst, erkennt Maleficent die Bedeutung Auroras, für ihr Heimatland und für sich selbst. (via)

Meine Meinung:
Vorweg muss ich als ersten großen Pluspunkt (wieder mal) die Aufmachung erwähnen. Die visuelle Gestaltung des Films ist absolut fabelhaft gelungen, besonders das wunderschöne Feenreich mit seinen verschiedenen Einwohnern, die Kostüme, die Athmosphäre, die Verwandlungen von Maleficents Gehilfen Diaval in verschiedene Tiere, und natürlich Maleficent selbst (das Hauptaugenmerk liegt hier auf den markant hervorstehenden Wangenknochen). Angelina Jolie gefiel mir als Maleficent sehr gut und hauchte der interessanten Geschichte der betrogenen Fee, die zwischen Rachegelüsten und Herzenswärme schwankt, Leben und Glaubhaftigkeit ein.
Nicht sonderlich überzeugen konnte mich allerdings der König, dem ich das Ganze nicht wirklich abkaufen konnte. Auch für das Mädchen Aurora hätte ich mir eine andere Besetzung gewünscht. Als letzten negativen Punkt möchte ich noch die drei Feen erwähnen, die die Aufgabe bekommen, Aurora großzuziehen. Diese nervten mich mit ihrem ständigen hysterischen und übertrieben kindischem Gezanke am meisten, und die Absicht, diese Szenen als witzig zu sehen, ist nicht sonderlich gelungen. Dennoch habe ich den Film im Großteil sehr genossen.

Bewertung: ★★★

Fazit: 
Obwohl mir ein paar Aspekte des Films nicht zusagten (die ich hier nicht weiter erläutern möchte, um Spoiler zu vermeiden), hat mir der Film doch gut gefallen. Besonders die Aufmachung hat mich sehr beeindruckt und in ihren Bann gezogen. Die Atmosphäre war also einmalig, die Wesen gefielen mir auch sehr gut und auch Angelina Jolie als Maleficent konnte mich überzeugen (übrigens war dies erst der zweite Film überhaupt, den ich gesehen habe, in dem sie auch mitgespielt hat). Kurz und knapp: zu empfehlen!

Ähnliche Artikel

6 Kommentare

  1. Ich fand den Film auch gut, besonders wie du schon geschrieben hast, die Aufmachung, die Kulissen und die Kostüme waren einfach ein Traum. Die Handlung war okay, mit ein paar Schwächen aber insgesamt war der Film doch unterhaltsam :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand den Film auch wirklich toll, besonders Angelina Jolie als böse Fee fand ich einfach großartig. Nur in den Szenen, in denen sie die jüngere unschuldigere Fee gespielt hat, fand ich sie nicht so überzeugend. Sie hat halt so eine besondere Schönheit, die alterslos wirkt, aber eben auch nicht jugendlich und das Makeup hat das noch verstärkt... da hat dieses Junge, Mädchenhafte, Verliebte der früheren Szenen einfach etwas seltsam gewirkt... Aber später war sie so toll, dass mir das egal war =)

    AntwortenLöschen
  3. Ich find den Trailer sehr interessant und verfolge dies jetzt schon ne Weile.
    Du hast es wirklich sehr gut vorgestellt.

    Mal schauen, ob ich ihn mir anschauen werden. Auch erst einmal jemand finden, der mitkommt^^
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Aurora fand ich auch unpassend gewählt. Da hätten andere Schauspieler so viel besser gepasst. Aber ansonsten fand ich ihn atemberaubend...

    AntwortenLöschen
  5. ich hab mir dein review jetzt mal nich durchgelesen,ich will den auch noch sehen.^^

    bin auch soooo gespannt auf das video,es müsste eigentlich bald fertig sein.hoffe ich.

    AntwortenLöschen
  6. Deine Review spricht mir aus der Seele ;D
    Ich seh jeden Punkt genau wie du...

    AntwortenLöschen