Hard Rock Café Wien

Samstag, September 06, 2014

Letzte Woche stattete ich dem neueröffneten Hard Rock Café im 1. Wiener Bezirk einen Besuch ab. Das erste Hard Rock Café Österreichs! Dementsprechend groß waren natürlich auch sämtliche mediale Ankündigungen im Vorfeld.
Dies war bereits mein dritter Besuch in einem der Cafés, denn auch in London und während meines Irland-Aufenthalts im Mai stattete ich einer der berühmtesten Ketten der Welt jeweils einen kurzen Besuch ab.
Vom Konzept her unterscheidet sich das Café in Wien nicht sonderlich von anderen, was allerdings wohl nicht bei jedem der Cafés geboten wird, ist die Möglichkeit, auch im Freien sitzen zu können, eine exklusive Bar auf beiden Ebenen und sogar ein eigener Bühnenbereich, der künftig österreichischen Musikern die Chance geben soll, ihr Können unter Beweis zu stellen.
Wie für ein Hard Rock Café üblich, war bei unserem Eintreffen einiges los, und Verkäufer sowie die Kellner, Köche und Barkeeper hatten alle Hände voll zu tun. Zuerst wurde jedoch (natürlich) der kultige Rockshop angesteuert, bevor der Rest des Cafés ausgiebig besichtigt wurde. Ich selbst kaufte mir jedoch kein anziehbares Erinnerungsstück, bereits nach dem Shirt-Kauf in London hatte ich keine große Lust dazu, dies zu wiederholen, und das Shirt in Dublin kaufte ich ebenfalls nur, weil mir das Motiv so wahnsinnig gut gefiel. In Wien konnte mich keines der Shirts wirklich überzeugen, weshalb die Geldbörse vorübergehend in der Tasche blieb.
äußerer Sitzbereich des Hard Rock Cafés
Etwas, was mich bereits vor Eröffnung des Cafés gestört hat, war die Erwähnung von einigen auserwählten Star-Memorabilien, die es im Hard Rock Café Wien zu sehen gibt.
Eine Ausstellung von zum Beispiel einem Mantel von Mick Jagger oder seltene Gitarren von Bon Jovi oder Frank Zappa sind natürlich absolut nachvollziehbar, was jedoch ein pinkes Kleid von Katy Perry oder Utensilien "heimischer Stars" wie Christina Stürmer oder Parov Stelar (wer ihn kennt, wird wissen, dass dessen Musik alles andere als rockig ist) dort zu suchen haben, verstehe ich bis jetzt nicht.
Fazit: Mittlerweile habe ich genug von Hard Rock Cafés. Ein letztes Mal werde ich dem Café aber möglicherweise noch einen Besuch abstatten, um einen der Burger und Cocktails zu probieren. Ansonsten jedoch gilt für mich: Hast du eines davon gesehen, kennst du auch jedes andere.

In welchen Hard Rock Cafés dieser Welt wart ihr schon? Welches hat euch am besten gefallen?

Ähnliche Artikel

9 Kommentare

  1. Ich war mittlerweile auch schon in einigen Hardrock Cafés, in Palma de Mallorca letztes Jahr und dann dieses Jahr in San Francisco, Las Vegas und Los Angeles (Hollywood). In den 3 letzten Städten war es richtig genial, aber ich muss gestehen, ich geh dort meist nur rein, um mir ein T- Shirt zu kaufen. Das hat nicht unbedingt was mit den Cafés zu tun, sondern eher mit den Städten... ich mag es aus jeder dieser Städte ein Erinnerungsstück zum Anziehen mitzunehmen :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Wetter ist irgendwie total durchwachsen. Die ganze Woche wars z.B. total herbstlich und kalt und jetzt ist es total schön und warm und wieder sommerlich. Ich hoffe ja, dass es erst mal so bleibt ^^
    Ich war zwar schon lang nicht mehr in einem HRC, aber ja, die Shops sind echt überall gleich. War schon in Berlin, London, Toronto und den Niagara Fällen. In letzterem war ich auch im Restaurant, aber das fand ich echt richtig cool und toll. Sowohl vom Ambiente auch vom Essen... richtig geile Burger :D Allerdings hab ich da keinen Vergleich, wie die Restaurants in anderen HRCs sind ^^

    AntwortenLöschen
  3. Huhu..
    Also ich war noch in gar keinen Hard Rock Café und wusste bis jetzt auch nicht, das es sowas gibt. Wobei man sich das hätte denken können ^^
    Das Loge gefällt mir von der Optik her und ich finds schön, das man sich raussetzen kann.
    Was natürlich noch interessant ist, wie sieht es innen aus.

    Ich glaub aber nicht, das jedes gleich ist. Ist ja wie beim Hotel oder normalen Restaurant. Jedes ist auf seine Art anderes. Sei es vom Essen oder von der Gestaltung her.
    An sich find ich deinen Beitrag aber interessant..

    Liebe Grüße und lass dir deinen Burger beim nächsten Besuch schmecken ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich war in London und Dublin, muss aber gestehen, dass ich kein Fan davon bin. Viel zu teuer.....

    AntwortenLöschen
  5. Ich war vor vielen Jahren auch mal in dem in London! Ist das lange her! Aber ich erinnere mich, dass der Burger sehr lecker war, nur etwas üppig :)

    Liebe Grüße aus Brandenburg
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

    AntwortenLöschen
  6. Als ich München war bin ich auch mal am hardRock Cafe vorbeigeschlendert. Allerdings nicht reingeschaut. Die t.-shirts von denen find ich ja klasse

    AntwortenLöschen
  7. hört sich alles gut an (:
    Irland kann ich dir natürlich auch nur empfehlen war da auch schon zweimal

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, es gibt kaum etwas was mich auf Reisen so wenig interessiert wie Hard Rock Cafes xD Ich war in München und in Prag kurz drin nur um mich direkt wieder umzudrehen und wieder rauszugehen. Ich finds einfach abartig teuer und die meisten Merch Sachen abgrundtief hässlich. :D und ja, wie du schon sagtest: Hast du eins gesehn, kennt man alle. ^^
    Ein toller Beitrag ist das natürlich trotzdem! ;)

    AntwortenLöschen