Projekt | Musik & Du #003

Dienstag, Dezember 23, 2014


Etwas später als sonst folgt heute mein Beitrag zum Projekt "Musik & Du" von Maribel Skywalker, bei dem ich nun bereits zum dritten Mal mitmache.
Worum geht es in dem Projekt? Maribel gibt jeden Monat ein Thema vor, zu dem jeder, der Lust hat, einen Beitrag verfassen und ihr diesen per Mail oder Bloglink zukommen lassen kann.
Am Ende des Monats bzw. am Anfang des nächsten Monats sammelt sie dann alle Beiträge und stellt diese, zusammen mit ihrem eigenen, auf ihrem Blog vor.

Das Thema diesen Monat lautet:

Christmastime - 
Dein Lieblingsweihnachtslied

Mein Beitrag kommt diesmal also beabsichtigt so spät, denn morgen erfolgt dann ja der bekanntliche Höhepunkt der diesjährigen (Vor)Weihnachtszeit.
Diejenigen, die sich nun ein schönes und ruhiges, ja sogar besinnliches Lied erwarten oder wünschen, kennen mich und meinen Blog offenbar noch nicht (lange), deshalb muss ich so manchen an dieser Stelle vielleicht enttäuschen: Besinnlich geht es bei mir nämlich niemals zu, auch nicht in der Vorweihnachtszeit.

Mit den Weihnachtsliedern verhält es sich bei mir in etwa so wie mit der Radiomusik: Mit den Jahren konnte ich es nicht mehr hören und es hing mir schlichtweg bei den Ohren raus.
Zugegeben, man kommt ja absolut nicht daran vorbei, es sei denn, man verschanzt sich für einige Zeit im Wald oder besucht für diesen bestimmten Zeitraum einen fremden Kulturkreis. Und so kam es sogar bei mir vor, dass ich von Zeit zu Zeit das ein oder andere Weihnachtslied aktiv hörte.
Blink 182's I Won't Be Home For Christmas war in jüngeren Jahren mein liebstes Weihnachtslied, und wenn meine Mutter zur musikalischen Untermalung beim Backen Thank God It's Christmas von Queen auflegt, bin ich die Letzte, die sich darüber beschwert.
Ersteres erwähntes Lied hat mittlerweile aber auch schon ziemlich ausgedient (was unter anderem wohl auch daran liegt, dass ich meiner "Punk"-Phase schon komplett entsprungen bin). Umso froher war ich dann jedoch, als ich eines Tages zur Vorweihnachtszeit vor etwa zwei Jahren zwei weitere Songs entdeckte, die meinem Musikgeschmack absolut entsprechen und auf eine Art und Weise sogar passen.
Beide sind von Amon Amarth, und einer davon ist dieser hier:


Für Interessierte: Der zweite Song ist sogar richtig "traditionell", nämlich ein Cover von Jingle Bells (klick).
Übrigens habe ich mir sogar angewöhnt, diese Songs ausschließlich zur Vorweihnachtszeit zu hören. Wenn das nicht nach einer neuen Tradition schreit! Bei der Vorstellung, zu Amon Amarth gröhlend durch die Küche zu hüpfen, während der Keksteig noch ruhen muss, kommt selbst bei einem Weihnachtsmuffel wie mir fast soetwas wie Weihnachtsstimmung auf. ;)
Und wie Frontmann Johan Hegg auch schon nicht ganz unpassend im Refrain von Viking Christmas ins Mikro growlt: Nobody can escape the magic of Christmas
In diesem Sinne: Frohe Weihnachten an all jene, die feiern, wir lesen uns nach den Feiertagen!

Ähnliche Artikel

4 Kommentare

  1. Ich liebe Weihnachtslieder in allen formen..^^
    Allerdings ist Amon Amarth - Viking Christmas nicht so ganz mein Fall *lach*

    Wünsch dir noch schöne Feierliche Resttage.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das nenn ich mal Weihnachtsmusik :D
    Also für mich ist das absolut nichts, obwohl ich Metal und Co wegen meinem Freund öfters zu hören bekomme.. Naja jedem dass seine, ich persönlich höre gerne Kinderlieder wie "In der Weihnachtsbäckerei" weil die einfach zuckersüß sind :)
    Guten Rutsch schonmal,
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mal reingehört und erkenne nicht so wirklich weihnachtliches darin :) Wem's gefällt - zum Glück hat ja jeder einen anderen Geschmack. Ich glaube in der Nähe meines Weihnachtsbaumes bevorzuge ich dann doch klassische Klänge.
    Komm gut ins neue Jahr!
    LG Jana

    AntwortenLöschen
  4. Nee, in den Läden war ich nicht drin. Habe sie nur verrückt bestaunt. :D

    Blink182 habe ich erst in den letzten paar Monaten für mich entdeckt und bin der Band total verfallen. 10 Jahre zu spät kommt diese Phase bei mir.

    AntwortenLöschen