Film-Review | Vielleicht lieber morgen

Freitag, Januar 23, 2015


Kinostart: 01. November 2012
Mit: Emma Watson, Ezra Miller, Logan Lerman
Genre: Tragikomödie
Produktion: USA

Handlung:
Der Selbstmord seines besten Freunds macht Charlys Start an der Highschool zu einem einsamen Unterfangen. Seine ruhige, introvertierte Art sowie seine Begeisterung für Literatur erschweren es ihm zusätzlich, im neuen Umfeld Anschluss zu finden. Lediglich zu seinem Englischlehrer Bill fasst Charly Zutrauen. Aber dann wird er durch die unerwartete Bekanntschaft mit dem exzentrischen Oberstufenschüler Patrick und dessen Stiefschwester Sam jedoch plötzlich Teil einer besonderen Clique von Außenseitern. In dieser Gemeinschaft, in der jeder seine Macken hat, fühlt sich der bisherige Einzelgänger zum ersten Mal voll und ganz akzeptiert. Seine unerwiderte Zuneigung zu Sam sorgt jedoch für Unmut in der Gruppe: Plötzlich könnte Charly alles verlieren, was ihm Halt gegeben hat, denn neben dem Selbstmord seines Freundes sucht ihn eine noch viel schrecklichere Kindheitserinnerung heim.  (via)

Meine Meinung:
Schon vor langer Zeit weckte dieser Film Interesse bei mir, und genauso lange nehme ich mir schon vor, das Buch zu lesen und den Film zu schauen. Letzteres wurde nun nachgeholt, da mir die TV-Übertragung den Film wieder ins Gedächtnis rief. Normalerweise sind Filme dieser Art ja nicht ganz mein Genre, doch mein Interesse im Vorfeld war absolut berechtigt. Vielleicht lieber morgen ist ein sehr berührender Film und bietet sympathische und liebenswerte Charaktere, viel Witz und eine Geschichte, die (mit ein paar Ausnahmen in der Handlung) mitten aus dem Leben gegriffen sein könnte.

Bewertung: ★★★ 1/2

Fazit: 
Vielleicht lieber morgen ist ein ganz besonderer Film mit tollen Schauspielern, die ihre Figuren überzeugend verkörpern und ihnen Leben einhauchen und einer berührenden Handlung. Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte dies schnellstens nachholen, es hat einen Grund, wieso er mit Lob geradezu überschüttet wurde!

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

  1. Oh, den Trailer habe ich mir schon oft zu dem Film angeschaut ;)
    Ich bin hin und her gerissen, ob ich diesen Film anschauen soll oder nicht.

    Nach deiner Meinung klingt der Film ja ganz gut. Vielleicht sollte ich mir diesen ja mal aus der Video-Theke ausleihen ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Der Trailer ist richtig schön. Ich glaub den muss ich mir angucken :)

    xoxo, Lena von www.truelovexoxo.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Einer meiner absoluten Lieblingsfilme ♥

    AntwortenLöschen
  4. Toll erst hatte mich der Film nicht so Interessiert, aber deine Review hat mich dann doch etwas scharf drauf gemacht. Ich hoffe ich finde die Zeit dazu ihn mir anzuschauen ^^

    Liebste untote Grüße,
    Lexy

    AntwortenLöschen