Projekt | Musik & Du #006

Sonntag, März 22, 2015


Der Monat März neigt sich schon wieder dem Ende zu, und hier folgt nun auch wieder mein monatlicher Beitrag zu Maribel Skywalkers Projekt "Musik & Du".
Worum geht es in dem Projekt? Maribel gibt jeden Monat ein Thema vor, zu dem jeder, der Lust hat, einen Beitrag verfassen und ihr diesen per Mail oder Bloglink zukommen lassen kann.
Am Ende des Monats bzw. am Anfang des nächsten Monats sammelt sie dann alle Beiträge und stellt diese, zusammen mit ihrem eigenen, auf ihrem Blog vor.

Das Thema diesen Monat lautet:
Ohrwurm, Ahoi - 
Ein Lied, das du auf den Tod nicht ausstehen kannst, aber
 einfach nicht aus dem Kopf bekommst

Diesen Monat kam es wieder, wie es kommen musste - das Thema bereitete mir wieder Kopfzerbrechen und fiel mir wieder ein Stückchen schwerer als bei so manch anderem kniffligen Thema in der Vergangenheit.
Wie das ja immer so ist, habe ich normalerweise endlos viele Ohrwürmer von Songs, die ich nicht ausstehen kann, aber wenn es mal drauf ankommt, fällt mir partout kein einziger ein. Letztendlich war ich sogar so weit, aufzugeben und zum ersten Mal nicht mitzumachen. Heute stieß ich dann jedoch beim Surfen durch das WWW auf die Worte  
One day baby, we’ll be old, oh baby we’ll be old, und da mir diese Zeilen so schrecklich bekannt vorkamen, hatte ich sofort wieder einen Ohrwurm von diesem Hassobjekt hier:


Nicht nur, dass mich der Song musikalisch einfach überhaupt nicht anspricht, weder gesanglich noch aus instrumentaler Sicht. Der Aspekt, der den Song für mich erst so richtig hassenswert macht, sind diese absolut einfallslosen und sich ständig wiederholenden Passagen. Wobei... Besteht nicht sogar der gesamte Song nur aus einem einzigen Satz?! Nachforschungen anstellen und mir den kompletten Song absichtlich antun will ich aber auch nicht, da bleibe ich lieber bei meiner bevorzugten Musik und tue mir nur etwas Gutes, indem ich meinen aufkommenden Ragemodus im Keim ersticke und eine tagelange Qual in Form eines erneuten Ohrwurms verhindere.

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Ich bilde mir ein, es gibt sogar mehr als diese eine Zeile. Die Hand dafür ins Feuer legen würde ich allerdings auch nicht haha.
    Ich fand den Song gar nicht so ätzend und eigentlich auch für sommerliche Abende ganz nett, aber ich kann schon den auf-den-Sack-geh-Faktor verstehen :D (wurde wahrscheinlich dahingehend etwas verschont und er ist mir nicht so oft über den weg "gelaufen")

    Schönen Montag dir!

    AntwortenLöschen
  2. http://regenbogenlicht.blogspot.de/2015/03/liebster-award.html

    hab dich nominiert :)

    AntwortenLöschen
  3. Jaa das Lied kann ich auch überhaupt nicht mehr hören. Da gibts noch einige andere, die einfach zu häufig im Radio gespielt werden. Wenn das den ganzen Tag auf der Arbeit läuft, hört man manche Lieder an einem Tag teilweise 4-5x.

    Schönen Start ins Wochenende.
    Maren

    AntwortenLöschen