Film-Review | Imaginaerum by Nightwish

Freitag, April 10, 2015


Kinostart: 18. März 2013
Mit: Marianne Farley, Quinn Lord, Ron Lea
Genre: Drama, Fantasy
Produktion: Finnland, Kanda

Handlung:
Tom Whitman, ein alternder Komponist, leidet unter schwerer Demenz. Immer wieder hat er Erinnerungslücken und kann sich plötzlich nicht mehr an vertraute Personen erinnern. Er ist bereits seit vielen Jahren krank und erinnert sich nicht mehr an sein Leben als Erwachsener, lediglich die Erinnerungen seiner Kindheit sind ihm geblieben. So reist er als zehnjähriger Junge durch seine eigene Fantasie. Während Tom langsam ins Koma abdriftet, versucht seine Tochter Gem, sich dem ihr über die Jahre fremd gewordenen Vater wieder etwas anzunähern. Da jedoch die Hindernisse - Toms Koma und sein bevorstehender Tod - übermächtig sind, ist seine Tochter am Verzweifeln. Doch durch die dunkelsten Geheimnisse ihres Vaters entdeckt Gem einen Weg, der es ihr vielleicht ermöglicht, Tom wiederzufinden... (via)

Meine Meinung:
Zugegeben, ich bin kein Nightwish-Fan und werde es wohl auch nicht mehr werden. Dennoch interessierte mich der Film schon, als er ins Kino kam, leider war es mir zu diesem Zeitpunkt aber nicht möglich, den Film auf großer Leinwand zu bestaunen, und nun habe ich das endlich mal nachgeholt. Meine Erwartungen wurden allerdings leider nicht ganz erfüllt, dennoch habe ich mich letztendlich für eine drei Sterne-Bewertung entschieden. Zwar war die Leistung der Schauspieler nicht gerade überragend, allerdings stimmig genug für den Film, der eine wunderbar düstere Atmosphäre schafft, berührt und auch zum Nachdenken anregt.

Bewertung: ★★★

Fazit:
Begeisterte Nightwish-Fans werden bei Imaginaerum wohl besonders auf ihre Kosten, allerdings ist der Film auch für Zuschauer geeignet, die Nightwish nicht ganz so zugeneigt sind oder überhaupt nicht kennen, aber eine Vorliebe für (düstere) Fantasy-Filme hegen.

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

  1. Ich liebe Fantasy Filme und finde den Trailer echt ansprechend! :) Werd ich mir auf jeden Fall für den nächsten Film Abend merken! :)

    Liebe Grüße♥

    AntwortenLöschen
  2. Den Trailer sehe ich heute zum ersten mal. Aber interessant, könnte etwas für meinen Mann sein ^^ Muss ich ihm nachher mal zeigen.
    Das er jetzt nur 3 Sterne bekommen hat, finde ich etwas schade. Aber das heißt ja nicht, dass er schlecht sein muss..

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite mit einem Bewertungssystem von höchsten fünf Sternen, also hat der Film nicht gerade schlecht abgeschnitten. ;)
      lg

      Löschen