Projekt | Musik & Du #011

Montag, August 17, 2015


Ihr kennt das ja mittlerweile - ein neuer Monat ist da, was bedeutet, dass unter meinen neuesten Veröffentlichungen auch wieder mein Beitrag zu Maribel's Projekt "Musik & Du" dabei ist.
Worum geht es in dem Projekt? Maribel gibt jeden Monat ein Thema vor, zu dem jeder, der Lust hat, einen Beitrag verfassen und ihr diesen per Mail oder Bloglink zukommen lassen kann. Am Ende des Monats bzw. am Anfang des nächsten Monats sammelt sie dann alle Beiträge und stellt diese, zusammen mit ihrem eigenen, auf ihrem Blog vor.

Das Thema (oder besser gesagt die Frage) diesen Monat lautet:

Mit welchem Lied tanzt du durch den Sommerregen?

Erstaunlicherweise fiel mir auch diesmal sofort ein geeigneter Song ein und ich war froh, mich beim letzten Thema letztendlich doch für einen anderen Titel entschieden zu haben. Zu diesem Thema passt Rainmen von Atoma nämlich eindeutig besser:


Das hat in erster Linie aber weniger mit dem Namen zu tun, sondern damit, dass Rainmen einfach ein wahnsinnig schöner, atmosphärischer Song ist, der sich sowohl bestens dazu eignet, stundenlang durch die Gegend zu fahren, aus dem Fenster zu schauen, die Landschaft an sich vorbeiziehen zu lassen und dabei diesen Song zu hören, als auch für die Aktivität, nach der Maribel diesen Monat gefragt hat.
Eigentlich tanze ich nicht, und Tänze durch den Sommerregen sind generell sowieso zu nichts für mich (zu kitschig und sowieso nie so schön und zauberhaft, wie sie von Hollywood gerne dargestellt werden), aber wenn ich wirklich mal auf die wahnwitzige Idee kommen sollte, einfach zu tanzen und nicht davonzulaufen, wenn mich der nächste Platzregen ereilt, werde ich Rainmen anschmeißen, bevor ich tropfnass und fluchend nach Hause gehe. ;)

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Ja haha ÜBERALL. aber solange wie sie hier rumspringen, lassen sie wenigstens dich in deinem Land in Ruhe? :D (psst...auf dem highfield waren sie natürlich auch. ich hab eigentlich ein bisschen Bilderbuch overload aber hey)
    naja wenigstens tanze ich immer noch gerne zu der Musik, so dass es mir zum Glück nicht auf den Sack geht.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich stelle mir das toll vor, sorglos durch den Sommerregen zu tanzen. Leicht kitschig, aber doch irgendwie lebensfroh :P
    Liebste Grüße,
    Amira von amicoco.com

    AntwortenLöschen