Musikalischer Monatsrückblick - Dezember + Jahresrückblick

Donnerstag, Dezember 31, 2015

Top 5-Interpreten

01. Swallow The Sun
02. Fear Factory
03. Wolfheart
04. Dead Soul
05. Djerv

Top 5-Songs

01. Fear Factory - Regenerate
02. Dead Soul - The Fool
03. Djerv - Headstone
04. Wolfheart - The Hunt
05. Dead Soul - Inbetween

Top 5-Alben

01. Swallow The Sun - Songs From The North I, II & III
02. Fear Factory - Genexus
03. Djerv - Djerv
04. Dead Soul - The Sheltering Sky
05. Wolfheart - Winterborn

Neuentdeckungen?

Djerv
Djerv habe ich über den Spotify Mix der Woche und ihren Song Headstone kennengelernt, der mich sofort gepackt hat. Mittlerweile habe ich mich auch schon ganz gut in ihre Diskographie reingehört (falls man da überhaupt von Diskographie sprechen kann, es gibt nämlich bisher nur ein Album), meine Favoriten sind das bereits erwähnte Headstone und Madman.

Wolfheart
Wolfheart kannte ich bereits seit einiger Zeit, allerdings ausschließlich vom Namen her. Reingehört habe ich dann zum ersten Mal kurz vor ihrem Konzert mit Swallow The Sun Mitte Dezember. Dort haben sie mir so gut gefallen, dass ich sie mir am nächsten Tag gleich intensiver zu Gemüte geführt habe, und live ansehen werde ich sie mir bei Gelegenheit auch auf jeden Fall nochmal!

Schmutzki - Rodeo
Ich hätte ja nie gedacht, dass es mal dazu kommen würde, aber ich habe nun tatsächlich Gefallen an einem Schmutzki-Song gefunden. Dank meinem Freund und noch einigen anderen Leuten aus meinem näheren Umfeld kenne ich die Band schon einige Zeit lang. Dass deren Musik aber nichts für mich ist, dürfte all jenen, die die Band ebenfalls kennen, aber klar sein. So protestierte ich immer lautstark wenn jemand Krass gut oder ähnliches von ihnen laut aufdrehte, doch letzte Woche wurde mir mit Rodeo doch tatsächlich ein Song präsentiert, dem ich etwas abgewinnen konnte. Zwar finde ich den Text ziemlich seltsam, musikalisch finde ich ihn jedoch ganz cool und auf jeden Fall dazu geeignet, ihn nächsten Sommer abends auf einem Festival zu hören.

Live-Erlebnisse

Swallow The Sun, 15.12. (Bericht)


Jahresrückblick 2015


Top 5-Interpreten

01. Ghost Brigade
02. Coal Chamber
03. Kataklysm
04. Soilwork
05. Fear Factory

Top 5-Songs

01. Mudvayne - Dull Boy
02. Ghost Brigade - Divine Act Of Lunacy
03. Mors Principium Est - Pure
04. Amorphis - Alone
05. Kataklysm - Elevate

Top 5-Alben

01. Kataklysm - Waiting For The End To Come
02. Ghost Brigade - IV - One With The Storm
03. Disturbed - Immortalized
04. Ghost Brigade - Until Fear No Longer Defines Us
05. Soilwork - The Ride Majestic

Neuentdeckungen

  • Jänner: Mors Principium Est
  • Februar: Battle Beast • Be'lakor
  • März: Moonspell
  • April: Deathstars
  • Mai: All That Remains
  • Juni: Hypothermia • Demonical
  • Juli: Dagoba
  • August: Kreator - Froom Flood Into Fire • Raised Fist
  • September: Scar Symmetry
  • Oktober: Jinjer • Upon A Burning Body - Red Razor Wrists • Nomy - Chaos • MyGrain - Maniac
  • November: Archivist • Dead Soul
  • Dezember: Djerv • Wolfheart • Schmutzki - Rodeo
mit einem Klick auf den Monatsnamen gelangt ihr zum jeweiligen Monatsrückblick

Live-Erlebnisse

mit einem Klick auf den Monatsnamen gelangt ihr zum jeweiligen Monatsrückblick

Das ist jetzt auch der letzte Post von mir für 2015, einen kleinen Jahresrückblick wird es in den nächsten Tagen eventuell aber auch noch geben. Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute für 2016! ♥ 

Ähnliche Artikel

1 Kommentare

  1. Ich hoffe, du bist gut gerutscht - Alles Gute für 2016!
    Der musikalische Monatsrückblick ist interessant...ich kenn bisher keine Band davon, aber Wolfheart klingt schonmal sehr fein <3

    AntwortenLöschen