Musikalischer Monatsrückblick - Februar

Montag, Februar 29, 2016

Top 5-Interpreten

01. Rotting Christ
02. Omnium Gatherum
03. Adept
04. Jinjer
05. Halestorm

Top 5-Songs

01. Rotting Christ- Elthe Kyrie
02. Septicflesh - Prometheus
03. Evergreen Terrace - Chaney Can't Quite Riff Like Helmet's Page Hamilton
04. Rotting Christ - For A Voice Like Thunder
05. Myrkur - Nattens Barn

Top 5-Alben

01. Rotting Christ - Rituals
02. Adept - Sleepless
03. Omnium Gatherum - Grey Heavens
04. Jinjer - Cloud Factory
05. Soulfly - Archangel

Neuentdeckungen?

Myrkur - Nattens Barn
Die dänische Künstlerin Amalie Bruun, die 2014 vom Pop- ins (Black Metal) Lager wechselte, findet bei dem ein oder anderen Szene-Anhänger bekanntlich nicht sonderlich viel Anklang. Irgendwie stieß ich kürzlich auf ihre Bandcamp-Seite und wollte mal sehen, was es mit der ominösen und nicht selten gehämten Sängerin auf sich hat. Und siehe da, der erstgehörte Song Nattens Barn gefiel mir schon mal ziemlich gut! Zwar bin ich kein großer Fan von Black Metal, mit genug Melodie bin ich aber durchaus dafür zu begeistern. Nattens Barn ist bisher allerdings der einzige Song, der mir voll und ganz zusagt, ich gehe also bis auf Weiteres davon aus, dass es auch dabei bleiben wird. Und nein, ich gehe nicht zur Tour mit Deafheaven. Das wäre dann doch etwas zu viel des Guten.

Rotting Christ
Bei manchen Bands bin ich einfach ein kleiner Spätzünder, so auch bei Rotting Christ. Wie so oft kannte ich die Band zwar schon eine Weile, allerdings nur namentlich und nicht unbedingt musikalisch. Das änderte sich, als ich Anfang Februar bei einer Freundin zu Besuch war, wir in ihrem WG-Zimmer saßen, uns unterhielten und währenddessen Musik hörten. In der Playlist, die im Hintergrund lief, war auch ihr Song Elthe Kyrie dabei, der sofort mein Interesse geweckt hat, vor allem aufgrund des (ziemlich epischen) Chorus. Blut geleckt, klickte ich mich zu Hause auch alsbald durch weitere Songs und fand sofort Gefallen daran. Natürlich stand auch bald fest, dass ich mir das auch gerne live anschauen will, doch das muss wohl noch etwas warten, der näheste Termin wäre nämlich am Dark Easter Metal Meeting in München.

Anup Sastry - Titan
Merke: Viel Rotting Christ hören wirkt sich offensichtlich auch sehr positiv auf meinen Spotify Mix der Woche aus, denn in der darauffolgenden Woche hatte ich so viele vielversprechende Songs und Künstler in der Playlist wie nie zuvor. Titan vom Solokünstler Anup Sastry ist eine dieser fixen Neuentdeckungen. Grandioser Song, der - wie alle Songs des Interpreten - ganz ohne stimmliches Zutun auskommt und dennoch eine tolle Atmosphäre schafft.

Live-Erlebnisse

Soulfly, 21.02. (Bericht)

Ähnliche Artikel

0 Kommentare