Rezension | "The Girl Before" von JP Delaney

Donnerstag, September 21, 2017




Titel: The Girl Before
Autorin: JP Delaney
Genre: Thriller
Seitenzahl: 448
Verlag: Penguin
Preis: 13,00 € (D) | 13,40 € (A) (Paperback)
Meine Bewertung: ★★★★





Klappentext:
Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.  

Meine Meinung:
"The Girl Before" machte mich durch sein mysteriöses Cover und den interessanten auf sich aufmerksam. Aufgrund der doch eher durchmischten Kritiken wurde ich schnell positiv überrascht. Der Einstieg fiel mir sehr leicht, das Konzept von zwei sich kapitelweise abwechselnden Sichtweisen und zwei Zeitsträngen sorgte noch für zusätzliche Spannung und so flogen die Seiten nur so dahin. Leider kam dann aber doch irgendwann der leichte Durchhänger und die Seiten flogen nicht mehr ganz so schnell. Auch gab es ein paar Einwürfe, die mir dann doch etwas zu absurd und an den Haaren herbeigezogen erschienen, taten der Handlung im Großen und Ganzen allerdings keinen sonderlich großen Abbruch und ich störte mich auch nicht allzu sehr daran. Im letzten Drittel nahm die Geschichte dann wieder mehr Fahrt auf und gipfelte in einem Ende, das ich so tatsächlich nicht erwartet hatte.

Fazit:
Ein flott zu lesender Thriller mit spannender Grundidee, guter Umsetzung, stellenweise aber doch ein wenig zu absurden und aufgesetzten Einstreuungen. Hat mich gut unterhalten.

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Ähnliche Artikel

0 Kommentare